Bienenstock und Katzenmusik – Auf den Spuren der 1848er-Revolution

Stadtführung durch das Wien der 1848er-Revolution.
Freitag, 30. März 2018, 16 – 19 Uhr
Minoritenplatz (U3 Herrengasse)

Barrikaden, Straßenkämpfe, Arbeiterproteste. 1848 herrschte in Wien Revolution. Nach Jahrzehnten der Zensur, der Unterdrückung jeden freien Geistes und des biedermeierlichen Rückzugs ins Private kam es am 13. März 1848 zu einer politischen und sozialen Explosion, die das Habsburgerreich schwer erschütterte. Über Monate war Wien Schauplatz des Ringens zwischen Revolution und Konterrevolution.

Wir begeben uns zu den wichtigsten Schauplätzen dieser Revolution und wandeln dabei auch auf den Spuren von Karl Marx, der sich im Spätsommer 1848 in Wien aufhielt und hier mit den wichtigsten Vertretern der revolutionären Demokratie zusammentraf.

Bei Interesse bitte um Anmeldung unter: info@gernottrausmuth.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.